• Schriftsteller
    Udo Weinbörner




  • Romane,
    Kurzgeschichten
    und Gedichte




  • NEUER AMRUM ROMAN & BIBLIOGRAPHIE LIEBER TOT ALS SKLAVE/DIE LETZTE FAHRT DES AMRUMER KAPITÄNS HARK NICKELSEN NEUER AMRUM ROMAN & BIBLIOGRAPHIE LIEBER TOT ALS SKLAVE/DIE LETZTE FAHRT DES AMRUMER KAPITÄNS HARK NICKELSEN




  • DIESER SOMMER IN TRIEST!

    Ein spannender Sommerroman für Italienliebhaber

Copyright 2021
 
 

UDO WEINBÖRNER - Schriftsteller -   

 WAS MÖCHTEN SIE WISSEN?

Neuerscheinung und Buchpräsentation für 2021 in Vorbereitung! - Die Präsentation des über 300 Seiten starken Sammelbandes - prall voll mit einer Auwahl von Geschichten aus den letzten 40 Jahren mit dem schönen Titel "Bei Sonnenaufgang sehen wir uns wieder / Stories" zeigt Weinbörner als Erzähler, der seine Leserinnen und Lesern unterhaltsam, spannend und auf äußerst vielfältige Art mitnimmt. Kurzgeschichten im klassischen Stil und in der Tradition der großen amerikanischen Erzähler, stehen neben Kriminalstories, der im Kurzgeschichtenwettbewerb der Zeitschrift Vital, Hamburg, ausgezeichneten Humoreske 'Elsas Macke' und kürzesten Sekundenstories, wie "Drei Brücken" oder die vom Freiburger Literaturbüro ausgezeichnete Geschichte "Kartoffelschälen". Die Auswahl der Stories konnte aus dem Vollen schöpfen, und so dürfen natürlich auch nicht die Beispiele der hisotorischen Geschichte, mit Goethe als Hauptperson, der Science Fiction Stories und der Gothic Mystery Story fehlen.

Josef Reding, einer der großen deutschen Kurzgeschichtenautoren, der allein mit seinem Bestseller 'Nenn mich nicht Nigger' in Deutschland Maßstäbe für dieses Literaturgenre gesetzt hat, schrieb bereits 1989 zu Weinbörners Geschichten: "Wie weit Politik, Justiz und Gesellschaft in einträchtiger Koalition Menschen überrollen und zu gedemütigten Opfern machen, klagt Weinbörner auf einzigartige Weise in seinen Geschichten an." Verleger Michael Haitel ergänzt: "Dass Weinbörner dabei auch noch das Kunststück gelingt, mit einem Blick auf das allzu Menschliche, ein Lächeln auf die Gesichtszüge seiner Leser zu zaubern, macht ihn als Autor besonders und lesenswert."

Möglich geworden ist diese Publikation durch eine Kooperation zwischen dem für SF-Literatur bekannten norddeutschen p.mashinery Verlag von Michael Haitel, dem Autor und dem Lions Club Wachtberg/Meckenheim. Das Buch mit dem Titel: "Bei Sonnenaufgang sehen wir uns wieder/Stories", ca. 330 Seiten, Taschenbuchformat, p. mashinery Verlag, Michael Haitel, wird ungefähr Mitte August ausgeliefert und am Mittwoch, den 08.09.2021, um 19:00 Uhr, im Café Sofa, in der Hauptstraße 59, 53340 Meckenheim, in einer Lesung vom Autor präsentiert. Zur Lesung wird Weinbörner über die Entstehung und den Hintergrund einzelner Geschichten berichten und damit einen Einblick in seine Schreibwerkstatt ermöglichen. Der Eintritt ist frei! Der Buchverkauf durch den Lions Club Meckenheim-Wachtberg erfolgt für einen sozialen Zweck.

Kontakt: 02225 16939   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

 

Aktuell lieferbare Bücher:

-Neu! - Der lange Weg nach Weimar/Der Schiller Roman Teil 2, Fehnland Verlag

-Dieser Sommer in Triest, Roman, Fehnland Verlag, 2. Auflage

-Die Stunde der Räuber/Der Schiller Roman Teil 1, Fehnland Verlag

-Lieber tot als Sklave/Die letzte Fahrt des Amrumer Kapitäns Hark Nickelsen, Roman, Wellhöfer Verlag

-Der General des Bey/Das abenteuerliche Leben des Amrumer Schiffsjungen Hark Olufs, Roman, Wellhöfer Verlag, Neuauflage

(alle obenstehenden Bücher sind auch als E-Books erhältlich)

nachgedruckt und in einer Ersatzausgabe zumeist über Onlinehandel oder antiquarisch wieder zu beziehen, mein erster Roman aus dem Jahr 1989

-In Sachen Eva D., Roman mit Materialien zu den geschichtlichen Hintergründen der Zwangssterilisation, ursprünglich Jakob van Hoddis Verlag, Gütersloh  


DIE SCHILLER ROMANE! 

- Stimmen zu den Schiller-Romanen Teil 1 und 2:

Fünf Sterne Leseempfehlung Besprechung des Romans "Der lange Weg nach Weimar", veröffentlicht auf der Seite der Rupertus Buchhandlung in Österreich, März 2021, 5 Onlinelesung Schiller Roman mit Udo Weinbörner für Lions 2021 Meckenheim


               Als wäre man dabei gewesen...

Rupertus Buchhandlung
  Österreich.

Wer bereits den ersten Band des Schiller-Romans von Autor Udo Weinbörner gelesen hat, konnte sicherlich nicht widerstehen, auch dieses zweite Buch zu verschlingen. Es ist keine einfache Lektüre, aber eine sehr bereichernde und packende. Ich habe etwas länger gebraucht, um dieses Buch zu lesen - weil es so voller Inhalt und Leben ist. Man kann dieses Buch nicht einfach so nebenbei konsumieren, man muss es gerne haben und sich die Zeit nehmen, die es braucht. Dann aber bekommt man viel zurück - Lesegenuss und eine geistige Zeitreise, die sich anfühlt als wäre man dabei gewesen.

Udo Weinbörner hat nicht nur die geschichtlichen Tatsachen und Hintergründe perfekt recherchiert, sondern auch so dargestellt, dass man sie in Romanform leicht aufnehmen kann. Man lebt, leidet und triumphiert mit Schiller, man fühlt mit. Wenn einem Autor das gelingt, dass der Leser sich so in ein Buch versenkt, dann hat er in meinen Augen alles richtig gemacht. Ich habe lange Zeit keine Biographien gelesen, weil ich es immer so langweilig fand ... "Die Stunde der Räuber" und "Der lange Weg nach Weimar" haben mich eines Besseren belehrt. So macht Geschichte Spaß! Danke, dass ich auf diese Weise so viel über diesen bedeutenden deutschen Dichter erfahren durfte!

 

- "UnteSchiller Romanrhaltsam und kenntnisreich erzählt Weinbörner von der Jugend Schillers und seiner Militärzeit bis zur    Erstaufführung der Räuber, Schillers Fahnenflucht und seiner Arbeit an dem "Fiesco"-Drama und "Kabale und Liebe". Es sind die harten Jahre in den Anfangsjahren Schillers als freier Schriftsteller - und seine verlorenen Jugendjahre und die Härte diese Anfangsjahre haben ihn Rest seines Lebens geprägt. Vieles dürfte für den Leser/die Leserin neu sein und manche überraschende und spannende Wendung des Erzählers Weinbörner, macht jeden Leser rasch vergessen, dass es Schiller einmal im langweiligsten aller Deutschstunden als Schüler gab."
Die Kritik urteilt u.a.: Weinböner gelingt es meisterhaft, eine Lebensgeschichte packend zu erzählen (Transglobal Magazin, Hamburg)
Neuerscheinung im Fehnland Verlag in Hamburg: "Der lange Weg nach Weimar/Der Schiller Roman", eine mitreißende Erzählung von Schillers Leben, seinen Liebschaften, seiner schwierigen Freundschaft zu Goethe und den Geschichten um Beethovens 9. Symphonie und Schillers Exhumierung in Weimar 1826... Alles, was Sie schon immer über Schiller wissen wollten und Ihnen bislang noch nie jemand - jedenfalls noch nicht auf solch spannende Art und Weise - erzählt hat... Lesen Sie weiter unter den Links zu der Schiller-Romane.
Der lange Weg nach Weimar Roman von Udo Weinbörner Coverbild Vor und Rückseite 2020 Schiller Roman komprimiert

 

[- Anzeige/Werbung/Verksaufsangebot in eigener Sache: Von der Restauflage meines Romans "Georg Büchner/Das Herz so rot" stehen nach Aufhebung des Ladenpreises Ramschexemplare (neuwertig/ungelesen im Taschenbuchformat) zur Verfügung. Bei Interesse, bitte Kontakt über Mail aufnehmen udo.weinboerner@t-online.de , Versand erfolgt gegen 7.- € portofrei Vorkasse, Bankverbindung wird mitgeteilt.]

 

 Blick riskieren Anne und Udo Weinbörner Aufnahme Udo Weinbörner 2018

 

 

 

 

 

 Anne Labus,

eine Autorin, zwei Namen

 

Get started with blogging on howtostartblogging.com

        Copyright © UdoWeinboerner.de
Unsere Partnerseiten
Schriftstellerin Anne Labus / KLV-Schaumburg e.V. / Peyker.de /
Kreativ-Kritisch / Theatergruppe-Hausen /